Firmlinge bei Weihbischof

Die Firmanwärter der Pfarreiengemeinschaft Aindling hatten die Ehre, Weihbischof Florian Wörner, der ihnen am Samstag, 24. Juni, das Sakrament der Firmung spenden wird, persönlich kennenzulernen. Mit dem Bus fuhren die Jugendlichen mit ihren Firmvorbereitern und Pfarrer Babu nach Augsburg. Weihbischof Florian Wörner begrüßte jeden persönlich mit Handschlag und stellte sich anschließend vor. Hier erfuhren sie, dass Florian Wörner vor zwanzig Jahren zum Priester und vor fünf Jahren zum Weibischof geweiht wurde. Der 48-Jährige erklärte den Besuchern auch die Bedeutung seines Bischofsstabes und der Mitra.  Auch die Firmlinge hatten Fragen an den Weihbischof, der diese gerne beantwortete. Nach der Audienz stand eine Dombesichtigung mit Führung an.

 

 

Das könnte dir auch gefallen...