Ministrantenkreuzweg

Trotz eisiger Kälte trafen sich am  Sonntagnachmittag, den 18. März, zahlreiche Ministranten aus der Pfarreiengemeinschaft Aindling, zusammen mit vielen weiteren Personen zum Ministrantenkreuzweg in Aindling am „Bußberg“. In sechs Stationen ging es nach Binnenbach. Von den Ministranten wurde ein großes hölzernes Kreuz mitgetragen und an den Stationen lasen die Minis auch die Texte. In der Kapelle St. Antonius fand der Abschluss statt. Anschließend gab es im Hof von Mesnerin Maria Schwegler warme Getränke.


 

Das könnte dir auch gefallen...