Karfreitag – Jesus stirbt am Kreuz

imageDer Karfreitag begann in Aindling um 9 Uhr mit einer Kreuzwegandacht, gefolgt vom Kinderkreuzweg. Viele Buben und Mädchen waren gekommen, um die Stationen des Kreuzweges mit Jesus zu gehen. Sie versuchten, die verschiedenen Stationen in das heutige Leben zu übertragen. Die Kinder durften sich die Hände „in Unschuld“ waschen und überlegen, warum auch heute noch manche Menschen leiden. Als Jesus seine Mutter Maria auf dem Weg trifft, dürfen die Kleinen ihrer Mama zuwinken oder ganz fest drücken. Zur letzten Station gingen die Kinder nach draußen zum großen Kreuz. Zum Abschluss legten sie Blumen rund um das Kreuz nieder. Am Nachmittag fand um 15 Uhr die Karfreitagsliturgie in der Aindlinger Pfarrkirche statt.

Das könnte dir auch gefallen...